Weihnachtsfeier der FC Reichstorf Jugendabteilung


Alle Jahre wieder heißt es normal in der Weihnachtszeit. Das dies in Sachen Jugend mittlerweile beim FC Reichstorf auch so läuft, ist eine Sache, die jedem im Verein freut.

Am vergangenen Samstag traf man sich im Gasthaus Fischhold in Reichstorf zur diesjährigen Weihnachtsfeier.

Vorstand Andreas Haunfellner eröffnete die Weihnachtsfeier und es folgte der Bericht vom vergangenen Jahr von Stefan Schosser.

Die G- und F-Jugend hatte im Jahr 52 Trainingseinheiten. Die G-Jugend trat bei zwei Hallenturnieren an. In Osterhofen erreichte man den zweiten Platz und in Stephansposching wurde man Vierter. Das Testspiel gegen Obergessenbach wurde mit 6:3 verloren gegen Harburg siegten die Kids mit 3:0. Im Turnier in Harburg in dem Reichstorf eingesprungen war, wurden die Kleinsten erstmals Turniersieger mit 15:0 Toren. Beim VR Cup in Landau erreicht man immerhin einen guten vierten Platz.

Schosser erklärte auch, wie schwierig es ist, einen Verein zu finden mit dem man eine Spielergemeinschaft im F-Jugendbereich machen könnte.

“Ich kann es mir nicht erklären, wieso eine gewisse Rivalität auch auf den Schultern der Kids ausgetragen wird. Wir wollen doch alle nur, das die Kleinen ihren Spaß am Fußball haben und nicht wieder verlieren. Da gibt es schon viel zu viele davon und man muss aufpassen das es die kommenden Jahre nicht noch schlimmer wird. Meiner Meinung nach hat es nichts mit den angeblichen geburtenschwachen Jahrgängen zu tun, sondern dass sich die Jugend von heute einfach auch für andere Sachen interessiert. Deswegen sollte man alles in die Wege leiten, um den Nachwuchs das Fußballspielen wieder schmackhaft zu machen”, so Schosser.

Nach der Ansprache bedankte sich Schosser noch bei allen, die ihm im vergangenen Jahr geholfen haben.

Charlotte Kiermeier, die fast jedes Heimspiel als Jugendspielerin am Platz war, um mit der Jugendkasse zu sammeln.

Dagmar Klee, welche in jedem Spiel vom Nachwuchs sich bereit erklärt, den Verkauf zu machen und auch bei jeder Möglichkeit die Kleinen unterstützt.

Kathrin Niedermeier und Stephanie Schosser bekamen auch ein Geschenk überreicht, für das Trikotwaschen und für anfallende Besorgungen.

Frau Reischl vom Modehaus Nr.One in Reisbach, für die diesjährige Spende der Weihnachtsgeschenke.

Und natürlich bei den Trainerkollegen, Andreas Niedermeier und Robert Hofmann.

Im Anschluss kam nicht wie erwartet der Nikolaus, sondern ein Engel mit dem Krampus zu Besuch. Diese erzählten vom vergangenen Jahr und waren sichtlich stolz auf die Kleinen. Dann ging es aber an die Geschenkübergabe. Die Kinder erhielten ihr eigenes Trikot mit Namen und natürlich ein paar Leckereien.

Im kommenden Jahr hat die Jugendabteilung wieder einiges vor.

Man fährt, wenn es die Witterung zulässt in den Bayerischen Wald zum Schlittenfahren. Zudem möchte man gemeinsam den Bayern Park besuchen und im August ein Sommercamp am Fußballplatz veranstalten.

Vorstand Haunfellner überraschte noch alle, indem er mitteilte, dass die komplette Jugend und noch etliche Funktionäre im Frühjahr mit einem Doppeldecker zu einem Heimspiel des Jahn Regensburg fahren darf.

Aktuell ist erstmal Trainingsfrei, weil die Halle wegen den Ferien geschlossen ist. Am 03.01.2020 ist man bei der SpVgg Plattling im G-Jugend Turnier zu Gast. Die Nachwuchskicker würden sich über jede Unterstützung freuen.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.