Aus der Geschichte des FC Reichstorf

Der FC Reichstorf wurde im Jahre 1932 gegründet. Gründungsvorstand war Josef Wimmer. Gründungsmitglieder waren, soweit noch bekannt: Josef Berlehner, Josef Riedhammer, Alois Schmidbauer und Alfons Seidl.

Das Clublokal befand sich im Gasthaus Gsimbsl.

In den Dreißigerjahren gab es nicht die Sportstätten, wie wir sie heute kennen. So wird in diesen Tagen noch die lustige Geschichte erzählt, das sich auf dem Fußballplatz in Wochenweis ein Strommast befand, der den Spielern so manches Rätsel aufgab.

Anlässlich der Platzeinweihung an Pfingsten 1935 veranstaltete der FC Lappersdorf ein Pokalturnier, aus dem der FC Reichstorf als Sieger hervorging. Im Endspiel besiegte man Aufhausen mit 2:0.

Der 2.Weltkrieg unterbrach dann die sportlichen Aktivitäten. So mancher Sportkammerad kam nicht mehr zurück.

Erst im Jahre 1949 kam es wieder zum Neuanfang. Man begann wieder, eine Mannschaft zu formieren und trug Freundschaftsspiele gegen Nachbarvereine aus.

Nach wenigen Jahren hatte der FC Reichstorf wieder eine schlagkräftige Mannschaft.

50 Jahre FC Reichstorf hier im Originalscan nachzulesen

Folge uns auf.