Reichstorf leichtsinnig - Dennoch verdienter 3:2 Sieg in Altenkirchen


Die ersten 45 Minuten und auch zum Teil in der zweiten Halbzeit, war Reichstorf drückend überlegen. Dennoch wurde es zum Schluss noch unnötig spannend.

Von der ersten Minute an bestimmte Reichstorf das Tempo in dieser Partie und hätte in den ersten 15 Minuten bereits mit mindestens einem Tor in Führung gehen müssen. Doch es dauerte bis zur 30. Minute, ehe die Gäste von der Vils mit 1:0 in Führung gingen. Schnell ausgeführter Freistoß von Krizanic auf Pascaleanu und dieser mit einem platzierten Schuss in das lange Eck. 10 Minuten später steckte Vatavu einen Ball durch die Abwehr und Opirlescu behielt alleine vorm Torwart die Ruhe und schob ihn ins Tor zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit fast noch ein weiterer Treffer, aber Ciocan vergab diese große Chance.

In der zweiten Halbzeit war Reichstorf nicht mehr so drückend und lies die Hausherren etwas kombinieren. Dennoch konnte man in der 57. Minute durch Krizanic mit 3:0 in Führung gehen. Vorausgegangen war ein langer Ball von Breitschopf, den die Abwehr nicht klären konnte und Krizanic umspielte den Gegenspieler und auch den Torwart.

Doch was nach diesem Tor geschah, kann man nur mit leicht fahrlässig beurteilen. Reichstorf stellte den Offensivfußball fast komplett ein und Altenkirchen wurde plötzlich vorm Tor gefährlich. Zwar erspielten sich beide Mannschaften noch Chancen aber es fehlte vorm Tor ein bisschen Glück, um den Ball ins Tor zu befördern.

In der 89. Minute war es dann geschehen und Altenkirchen verkürzte auf 3:1 durch Flor Tobias. In der 91. Minute bekamen die Hausherren dann noch einen sehr schmeichelhaften Strafstoß zugesprochen, den Vilsmeier Markus zum 3:2 verwandelte. In der 94. Minute dann sogar nochmals ein Eckball für Altenkirchen aber dieser wurde von den Reichstorfern geklärt und das Spiel endete auch nach dieser Situation.

Am Ende ein nicht unverdienter Sieg der Reichstorfer aber dennoch glücklich, weil man den Gegner zuviel machen ließ, nachdem man das Spiel komplett im Griff hatte.

Die Reserve zeigt nur in der zweiten Halbzeit, was in ihnen steckt und verlor am Ende sehr unglücklich gegen den Tabellenführer aus Altenkirchen. Vor Allem die erste Hälfte war ausschlaggebend für diese Niederlage indem man den Gegner zu den Gegentreffern eingeladen hat und den Ball nicht klären konnte. Ein Doppelschlag der Hausherren und man ging mit einem 0:2 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit klappte mehr und man lief über die gesamte Distanz auf das Tor von Altenkirchen. Aber mehr wie das 1:2 durch Kagerer Michael war am Ende nicht mehr drin, weil man auch vor dem Tor zu viele Fehler machte.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause ist der Gemeinde Nachbar vom SC Aufhausen in Reichstorf zu Gast. Beginn der beiden Partien ist diesmal schon um 12:00 Uhr bzw. 14:00 Uhr.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.