Reichstorf mit 1:1 gegen Wallersdorf voll zufrieden.


Zum Topspiel der Kreisklasse Dingolfing empfing der FC Reichstorf den FC Wallersdorf. Auf dem Papier sollten die Gäste klarer Favorit sein, da sie die Relegation unbedingt erreichen wollen. Für die Reichstorfer galt es nach dem gesicherten Klassenerhalt nur noch Spaß zu haben und vielleicht oben dranzubleiben. Trotz des Unentschiedens bleiben die Vilstaler weiterhin oben mit dabei und wollen natürlich kommende Woche in Oberpöring weiter die Favoriten ärgern.

Reichstorf musste auf zwei wichtige Stammkräfte verzichten aber wusste, dass man mit einer guten Mannschaftsleistung den Gegner aus Wallersdorf ärgern kann.

Bis zur 12. Minute war es ein Abtasten der beiden Mannschaften, ehe Bogenschneider aus Wallersdorf die erste Großchance für die Gäste vergab. Kurz darauf hatte Reichstorf durch Corintan auch die Gelegenheit um in Führung zu gehen, aber der Ball ging am Gehäuse vorbei.

In der 22. Minute war es wieder Bogenschneider, der die Reichstorfer vor viele Probleme stellte, der die große Chance zum 1:0 hatte. Aber im Anschluss waren es die Hausherren, die immer besser ins Spiel fanden. Corintan, Adeboyejo und Ciocan vergaben aus besten Positionen vorm Tor.

Mit einem 0:0 ging es dann pünktlich in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es wieder ein vorsichtiges Abtasten der Mannschaften. Aber in der 65. Minute gelang den Hausherren nach einer Ecke die Führung durch Lozanzic Gabriel.

Bis zur 84. Minute neutralisierten sich die beiden Mannschaften durch gute Zweikämpfe, ehe Adeboyejo auf Seiten des FC Reichstorf vom Platz flog. Selbst nach dem Spiel wurde bestätigt, dass dieser Zweikampf kein Foul war. Danach kamen die Gäste aus Wallersdorf etwas besser ins Spiel und drückten auf den Ausgleich.

Bitter für die Hausherren, dass Bogenschneider im Zweikampf mit Krüziu den Arm zu Hilfe nahm und der Unparteiische dies nicht ahndete und somit Wallersdorf zum 1:1 Ausgleich traf.

Das Unentschieden geht mit dem Spielverlauf vollkommen in Ordnung, nur die Umstände dazu waren etwas unglücklich. Dennoch hätten vor dem Spiel viele Hausherren für dieses Ergebnis unterschrieben und es ist keiner unglücklich über diese Punkteteilung.

Die Reserve hingegen erwischte es etwas härter. Wieder hatte sie personelle Probleme und konnte mit nur einem Ersatz auflaufen. Zur Überraschung aller Zuschauer waren es die Hausherren die mit 1:0 durch Kronschnabl in die Halbzeit gingen. Aber die spielerische Überlegenheit der Gäste machte im zweiten Durchgang alles aus. Die Jungs vom FCR konnten dem läuferisch nicht mehr nachkommen und verloren am Ende verdient mit 1:4.

Bereits kommenden Sonntag geht es nach Oberpöring, wo man zwei empfindliche Hinspielniederlagen wieder gut machen möchte. Zudem geht es immer noch um den dritten Platz, welchen auch Reichstorf noch nicht aufgegeben hat.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.