Bitterer Ausgleich in der Nachspielzeit-trotzdem zufrieden mit dem Punkt


Am vergangenen Samstag spielten die Reichstorfer beim SV Haidlfing. Aufseiten des FCR musste man auf 4 Stammspieler verzichten, was man aber im Spiel nicht merkte.

Gleich zu Beginn der Partie sah man, dass die Reichstorfer wie auch im Spiel gegen Amsham, die Partie etwas offensiver auslegten. Reichstorf hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, aber gefährlich wurden meistens die Hausherren mit ihren Konterchancen.

Angriffe beider Seiten blieben aber in der ersten Halbzeit ohne Erfolg. In der 20. Spielminute eine knifflige Situation, als Zganec Robert im Strafraum gefoult wurde, aber der Schiedsrichter nicht auf den Punkt zeigte. Noch während der ersten Halbzeit begann es dann heftig zu regnen, was bei der Hitze nicht das schlechteste für die Spieler war. Die zweite Halbzeit startete dann ein paar Minuten später, weil zusätzlich noch ein Gewitter aufzog.

Gleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit taten sich die Gäste etwas schwer und Haidlfing hatte etwas mehr vom Spiel. In der 51. Minute dann aufgrund eines schönen Volleyschusses durch Schreder Marco, das 1:0 für die Hausherren. Hier stimmte kurz die Zuordnung in der Defensive nicht und das nutzten die Hailfinger gnadenlos aus. Dennoch gab sich die Mannschaft aus Reichstorf nicht auf und sie versuchten weiter alles, um wieder in die Partie zurückzukommen. In der 69. Minute setzte sich Schwenold Marcello auf der rechten Außenbahn durch und flankte wunderbar in den Strafraum, wo Corintan Heino sich vor seinen Gegenspieler schob und den Ball Volley unter die Latte platzierte. Ein mehr als verdienter Ausgleichstreffer für die Gäste.

Nur neun Minuten später die gleiche Situation- diesmal von der linken Seite. Berlehner Manuel setzte sich gekonnt durch und flankte in Richtung Elfmeterpunkt. Corintan Heino war wieder zur Stelle und verwandelte per Flugkopfball zum 2:1 für Reichstorf. Man hätte im Anschluss die Partie entscheiden können, aber es fehlten leider oft ein paar Zentimeter zum Erfolg. Und wie es so oft im Fußball ist, wenn man seine Chancen nicht macht, bekommt man irgendwann ein Gegentor. Erst pariert Lovric einen Ball aus kurzer Distanz, aber in der 98. Minute war es doch passiert. Flanke in den Strafraum der Reichstorfer und Steiner Luca konnte ungehindert den Ball ins Tor köpfen. 2:2 war dann zugleich auch der Endstand der Partie. Ein gerechtes Unentschieden, wenn man die Partie komplett betrachtet, aber am Ende doch etwas unglücklich.

Auch die Reserve holte sich in Haidlfing ein 2:2 und sicherte sich in Unterzahl einen Punkt.

Bereits in der zweiten Minute ging Haidlfing in Führung und brachte die Reichstorfer Taktik ein wenig durcheinander. Da einige Akteure der Reserve fehlten, wollte man die Partie etwas defensiver gestalten und versuchen, die wenigen Chancen zu nutzen. Haidlfing machte das Spiel, aber Reichstorf ließ in der Defensive nicht viel zu und kam ab und an auch gefährlich vor das gegnerische Tor. In der 44. Minute versuchte es Luger Marco mit einer Flanke von rechts, welche verunglückt in Richtung Tor ging. Der Torwart konnte den Ball nicht festhalten und so ging es mit 1:1 in die Halbzeit.

Gleich von Beginn der zweiten Halbzeit wollte Haidlfing wieder in Führung gehen, aber ein guter Konter der Gäste wurde von Klee Manoel sehenswert zum 1:2 verwandelt.

Ein Sonntagsschuss in der 70. Minute durch Sixt Dominik, stellte die Partie wieder auf Unentschieden und es stand 20 Minuten vor Schluss 2:2. In der 78. Minute dann eine Ampelkarte für die Reichstorfer und man musste noch mehr laufen, um die Partie mit einem Unentschieden nach Hause zu bringen. Dies gelang den Gästen aber und man freute sich nach Partie riesig, das man in Haidlfing einen Punkt ergattern konnte.

Am kommenden Samstag ist der Ligaprimus,vom SC Falkenberg zu Gast. Die Partien finden um 15 Uhr und 17 Uhr statt. Anschließend Sommerfest und um 19 Uhr spielt die G-Jugend gegen ihre Mamas. Es ist auf jeden Fall einiges geboten kommendes Wochenende in Reichstorf.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.