Reichstorf unterliegt im zweiten Test - Walburgskirchen eine Nummer zu groß


Zum zweiten Testspiel des FC Reichstorf, war die Mannschaft von TuS Walburgskirchen zu Gast. Die Kreisligamannschaft konnte in Bestbesetzung auflaufen und genauso spielten sie auch.

Zu Beginn konnte Reichstorf gut mithalten und hatte auch durch Zganec Robert, die erste gute Chance zum Führungstreffer. Danach ließ man sich aber zu weit hinten reindrängen und Walburgskirchen spielte nur noch auf das Reichstorfer Tor. Nach 15 Minuten das 1:0 für die Gäste. Nach diesem Gegentor verlor man komplett den Faden zum Spiel. Innerhalb von 15 Minuten klingelte es insgesamt fünfmal und die Gäste erhöhten auf 5:0. Man kann da auch von einem Blackout sprechen, weil man sich vier Tore quasi selbst einschenkte und die TuS nutze alle eiskalt aus.

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste die tonangebende Mannschaft und Reichstorf tat sich verdammt schwer in der Partie Fuß zu fassen. In der 52. und 58. Minute dann noch zwei weitere Treffer der Gäste zum 7:0. Den 7:1 Anschlusstreffer besorgte Maltopol per Elfmeter in der 77. Minute. Nach 90 Minuten waren sich alle einig, das gegen diese stark aufspielende Mannschaft aus Walburgskirchen, heute nichts zu holen war.

Es standen zwar nicht alle Mann zu Verfügung für die Hausherren, aber das sollte die Leistung der Gäste nicht schmälern.

Bereits am kommenden Wochenende geht es mit weiteren Tests weiter. Samstag kommt der SV Winzer nach Reichstorf. Spiel der Reserve um 13 Uhr und die erste Mannschaft spielt um 15 Uhr.

Am Sonntag spielt man ab 12 Uhr in Dingolfing beim Erdinger Meistercup mit. Dort trifft man in der Gruppe E auf: FC Teisbach, TV Aiglsbach II, FC Dreisessel und den SV Niederleierndorf.

Berichte zu diesen Partien folgen kommende Woche.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.