FC Reichstorf klärt Trainerfrage: Almedin Ljutic verlängert um weitere 2 Jahre


Auch Co Trainer Alfred Berlehner bleibt dem FCR ein weiteres Jahr erhalten. Reichstorf lässt weiter aufhorchen und verpflichtet Landesligaspieler Ronald Maltopol vom TSV Moosach und Heino Corintan. Besard Muja, Santos Muteba, Samet Cuterraj und Wimmer Nico verlassen dagegen den Verein.

Nachdem man mit Trainer Ljutic Almedin bereits im Februar um zwei weitere Jahre verlängert hat, muss man Muja Besard, Santos Muteba, Samet Cuterraj und Wimmer Nico im Sommer leider ziehen lassen. Muja und Muteba schließen sich den SSV Eggenfelden an, der in die Bezirksliga aufsteigt. Cuterraj wechselt nach Walburgskirchen und Wimmer Nico zur SpVgg Osterhofen II. Besard, Santos, Samet und Nico suchen eine neue Herausforderung und wir wünschen ihnen auf diesem Weg alles erdenklich gute für die Zukunft und bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit.

„Nach der erfolgreichen Saison war es eine logische Folge, dass ich meinen Vertrag verlängere. Ich habe gar keinen Gedanken daran gehabt, mit einem anderen Verein zu verhandeln. Beim FCR passt alles, ich fühle mich sehr wohl hier und ich freue mich schon auf die neue Herausforderung Kreisklasse und kann es kaum erwarten, das es losgeht. Leider verlässt uns unser bester Torschütze und Co. Trainer Besard Muja, aber wir haben einen gleichwertigen Ersatz gefunden, mit Ronald Maltopol und Heino Corintan, die beide schon höher klassig Erfahrungen sammeln konnten. Das zeigt auch die gute Arbeit von der Vereinsführung. Mich freute es sehr das Alfred Berlehner als Co. Trainer verlängert hat. Alfred und ich verstehen uns sehr gut. Mit Luka Krizanic kriegen wir einen jungen Spieler mit sehr viel Potenzial auf dem wir auch bauen werden. Allgemein ist der Kader wieder sehr gut in der Breite aufgestellt für die Kreisklassen Saison. Mit ein paar Spielern stehen wir noch in Kontakt. Für nächste Saison ist natürlich das große Ziel, die Klasse zu halten. Am 17.06.2018 starten wir die vierwöchige Vorbereitung zur neuen Saison“ so Trainer Almedin Ljutic.

Deshalb war dem FCR schnell klar das man sich wegen einen Ersatz für Muja umschauen musste. Und dabei gelang den Vilstalern ein absoluter Coup. Mit Ronny und Heino hat der FC Reichstorf auf der Position des 10ers und Stürmers, nach Abgang von Muja Besard, sich wieder zwei Spieler mit enormer Qualität ins Team geholt. „Ronny“ spielte in der Jugendzeit bei der SpVgg Unterhaching und wechselte dann mit 17 Jahren in die Kreisliga zum TSV Grasbrunn. Von 2011 bis 2018 spielte er beim TSV Moosach und stieg mit dem Team in die Kreisliga, Bezirksliga und Landesliga auf. Als Ziel für die kommende Saison in seinen neuen Team hat er sich vorgenommen, das man sich in der Kreisklasse etabliert und mit der Mannschaft zusammen wächst. "Wir sind sehr stolz, dass sich Roland für uns entschieden hat. Wir haben Roland schon länger im Blick und schätzen ihn als zweikampf starken Offensivspieler mit gutem Spielaufbau. Wir sind überzeugt, dass er uns enorm verstärkt und freuen uns daher umso mehr, dass er sich uns anschließt. Wir sind sicher, dass er auch menschlich in unsere Mannschaft passt", so der sportliche Leiter Helmut Berlehner.

Am vergangenen Mittwoch dann noch ein weiterer grandioser Transfer.

Nach Ronald Maltopol verstärkt sich Reichstorf mit dem nächsten Kracher. Heino Corintan wechselt

zum FCR und wird diesen als Spieler verstärken.

Corintan war in seiner Laufbahn dreimaliger Torschützenkönig in der Landesliga, wo er unter

anderem für den FC Dingolfing und auch die SpVgg Hankofen-Hailing auflief und er in Dingolfing

sogar noch unter Thomas Schneider trainiert wurde. Alleine die Daten in Fupa sprechen für sich. 256

Spiele, 289 Tore.

Der FC Reichstorf ist sehr glücklich darüber, als so kleiner Verein so einen tollen Spieler begrüßen zu

dürfen. Sportlicher Leiter Helmut Berlehner meinte „Wie wir mitbekommen haben, dass Heino nicht

mehr Trainer in Marklkofen ist und dort auch nicht weiterspielt, haben wir uns mit ihm in Verbindung

gesetzt. Wenn ein solcher Spieler auf dem Markt ist, muss man sein Glück schon versuchen und ihn

vom Verein überzeugen. Seine Qualität als Spieler passt perfekt zu uns und Heino wird uns auch noch

etwas flexibler machen“.

Der 1. Vorstand Andreas Haunfellner:“ ein absoluter Wahnsinn das uns es wirklich geglückt ist, Heino

von unserem Projekt zu überzeugen. Seine Qualität kann keiner abstreiten, aber auch menschlich ist

er ein Spielertyp, der perfekt zu unserer Mannschaft passt. Wir hatten sehr gute Gespräche geführt

und auch Heino freut sich auf seine neue Aufgabe in Reichstorf.

Der Verein hat sich sehr um mich bemüht und hat in den letzten Jahren, sehr viel auf die Beine

gestellt. Mit einer Vereinsführung für den Verein lebt, haben sie vor allem letzte Saison viel erreicht.

Da ich jetzt erstmal nur als Spieler auf dem Feld stehen möchte, war der Schritt zum FC Reichstorf für

mich die ideale Lösung. Ich möchte dem Verein helfen den Klassenerhalt zu schaffen und freue mich

auf die Zeit, sagte Heino Corintan nach der Unterschrift am Mittwoch.

Beim FC Reichstorf wird seit Wochen eifrig am Kader für die kommende Saison gebastelt. Erster Neuzugang war beim FCR für die Kreisklasse Luka Krizanic(18), der jüngere Bruder von Leon Krizanic. „Er spielte bereits in Kroatien in Jugendmannschaften und zeigte uns bereits mehrfach, das er sehr talentiert ist. Er ist überwiegend im offensiven Bereich einsetzbar, wo er seine Schnelligkeit, Wendigkeit und vor allem seine Technik am Ball einsetzen kann“, so der sportliche Leiter Helmut Berlehner. Vom aktuellen Aufgebot haben uns alle Spieler ihren Verbleib zugesichert. Breitschopf Christian, Hoday Daniel, Schwenold Marcello, Hansl Markus, Anto Lovric, Nurudeen Adeboyejo, Leon Krizanic, Roby Zganec, Fatos Krüziu, Dragan Oluic usw. Und Manuel Berlehner hat sich sogar für zwei weitere Jahre an den Verein gebunden." Wir sind glücklich, dass wir mit diesen Spielern frühzeitig verlängern konnten. Diese Personalien sind auch Zeichen dafür, dass wir den eingeschlagenen Weg fortführen. Die jungen Spieler wie Sommer Simon(19) Leon Krizanic(21) Hansl Markus(22) und jetzt auch Luka Krizanic(18) haben sich gut entwickelt und wir wollen mit ihnen die nächsten Schritte machen. Wir werden wieder eine Truppe beisammen haben, auf die ich mich schon richtig freue" lässt Helmut Berlehner verlauten.

"Der FC Reichstorf bedankt sich recht herzlich bei allen Fans, Betreuern, Trainern, Sponsoren und Spielern und all denen der FCR an das Herz gewachsen ist, für diese unglaubliche Unterstützung. Ohne euch wäre dieses sagenhafte Jahr nicht möglich gewesen. Wir gratulieren beiden Mannschaften zu dieser herausragenden Saison und sagen Danke für die sehr starke Trainingsbeteiligung. Nur so kann man mit zwei starken Mannschaften erfolgreich sein. Wir freuen uns jetzt schon auf die neuen Aufgaben in der Kreisklasse“. so die beiden Vorsitzenden Andreas und Martin Haunfellner.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.