Reichstorf klärt Trainerfrage zur neuen Saison. Seidl und Forster kommen aus Aunkirchen an die Vils.


>>Auch Zeller Dominik kommt aus Großköllnbach zurück<<

Lange hat es nicht gedauert mit der Bekanntgabe der des neuen Trainerteams für die kommende Saison. Reichstorf verpflichtet Stefan Forster und Stefan Seidl vom FC Aunkirchen ab der Saison 2020/2021. Nachdem es es klar war, das Berlehner Alfred das Traineramt nur bis zum Saisonende macht war es auch wichtig, schnell für Klarheit zu suchen.

Zudem kehrt Zeller Dominik zur Winterpause schon zurück nach Reichstorf, wo er nochmal voll angreifen will.

Stefan Seidl wird der Trainer werden, der alles von außen leitet und Stefan Forster fungiert als Spielertrainer.

“Bei der Trainersuche hatten wir einen besonderen Wert auf Menschlichkeit gelegt, denn die Mannschaft soll auch in Zukunft perfekt harmonieren. Stefan Seidl und Stefan Forster sind unsere Wunschtrainer von mir und unserem Vorstand Andreas Haunfellner. Ich bin mit Stefan Forster schon länger in Kontakt und wir freuen uns, dass es mit den beiden Verpflichtungen geklappt hat. Es war uns enorm wichtig, dass die neuen Trainer aus der Region stammen. Sie werden den Weg mit uns gehen, um was neues auszubauen”, so sportlicher Leiter Berlehner Helmut.

Das beide enorme Erfahrung mitbringen sieht man am Werdegang der Beiden. Forster spielte unter anderem 2011/2012 in der Bezirksliga für den FC Passau und begann bereits 2014 die Trainerkarriere in Johanniskirchen.

Seidl spielte für Aunkirchen auch bereits in der Kreisliga ehe er 2014 beim SV Garham mit der ersten Trainerstation begann. Am Ende trafen sich beiden beim FC Aunkirchen wo sie hervorragend miteinander fungierten.

“Wir haben in den Gesprächen mit den Verantwortlichen des FC Reichstorf schnell gemerkt, dass wir die gleichen Ziele haben und uns auf einer Wellenlänge bewegen. Der Zeitpunkt ist für uns beide ideal, so dass wir die Gelegenheit nutzen wollen, um uns in einem neuen Umfeld und einer unbekannten Liga als Trainer zu beweisen. Wir bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf die neue Aufgabe. Dabei wollen wir zur sportlichen Weiterentwicklung beitragen und eine homogene Mannschaft formen”, so das neue Trainerteam.

>>Ausfälle konnten wir nicht auffangen<<

Nach den Abgängen von Ljutic Almedin(beurlaubt),Krizanic Luka (kein Comeback nach Kreuzbandriss), Schwenold Marcello, Dugolli Quendrim (beide entfernungsbedingt) und unseren langzeitverletzten Hoday Daniel müssen wir uns punktuell verstärken. Wir konnten die Ausfälle in einigen Partien nicht auffangen und spielten zum Teil mit einigen Spielern der Reservemannschaft. Umso mehr freut es uns, das Zeller Dominik bereits zur Winterpause wieder zurück nach Reichstorf kommt”, so Vorstand Haunfellner Andreas.

Mit Kagerer Michael und Zeller Dominik hat Reichstorf bereits zwei neue Spieler für die Winterpause verpflichtet.

“Ich habe mich sehr gefreut, als mich die Vorstandschaft vom FCR kontaktiert hat. Ich habe außerhalb vom Fußball eine zweite Heimat in Reichstorf gefunden und deshalb fiel mir die Entscheidung leicht, um nach Reichstorf zurück zu kommen. Der FCR gibt mir zudem die Möglichkeit mit einer sehr guten Umgebung und den starken Mitspielern, wieder Spaß am Fußball zu haben. Ich möchte nochmal angreifen und zu meiner alten Stärke zurückfinden”, so Zeller Dominik.

Seidl und Forster freuen sich auf die neue Aufgabe und werden mit den Verantwortlichen die Kaderplanung für die neue Saison angehen. Aufgrund des schmalen Kaders wird man mit Sicherheit noch Ausschau nach Verstärkungen halten.

Jetzt zählt es aber erstmal die letzten Spiele vor der Winterpause noch halbwegs erfolgreich anzuschließen und das alle Spieler wieder gesund in die Vorbereitung starten können. Die Mannschaft um Berlehner Alfred wird konditionell stärker aus der Winterpause kommen, wie es noch nach der Sommerpause war. Vielleicht kann man den einen oder anderen noch ärgern und selbst vorne ein wenig mit dran bleiben.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.