Viele Ausfälle-trotzdem knöpft Reichstorf den Tabellenführer einen Punkt ab

Am vergangenen Samstag war der Tabellenführer aus Falkenberg beim FC Reichstorf zu Gast. Reichstorf musste ausgerechnet an diesem Spieltag auf insgesamt 12 Akteure verzichten. Somit war klar, dass einige Spieler der Reserve in die erste Mannschaft nachrücken werden und die Reservemannschaft mit einigen Reservisten antreten muss.

Dennoch konnte man zwei voll besetzte Mannschaften stellen und ging hochmotiviert in diese Partie.

Bereits in den ersten Minuten mussten die Gäste feststellen, dass es trotz geschwächten Kader kein leichter Arbeitstag werden wird. Heino Corintan vergab in den ersten 10 Minuten, zwei sehr gute Kopfballmöglichkeiten. Obwohl Falkenberg mehr Ballbesitz zu verzeichnen hatte, konnten sie nicht gefährlich vor das Reichstorfer Tor kommen. Auch in der 32. Minute war es Corintan, der wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste kam. Aber auch diesmal ging der Ball über das Gehäuse. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit. Die Hausherren machten ihre Sache richtig gut.

Dann plötzlich in der 53. Minute war es geschehen. 1:0 für Reichstorf durch Corintan Heino. Zganec flankte etwas zu nah an das Tor aber der gegnerische Torwart blieb im Luftduell unterlegen und Corintan konnte den Ball mit den Kopf entscheidend in das Tor verlängern.

Ab dem Tor ging es richtig zur Sache. In der 60. Minute erzielte Diem Daniel mit einen schön platzierten Schuss das 1:1. Fast im Gegenzug dann aber schon das 2:1 für Reichstorf. Wieder war Corintan Heino zur Stelle und schob aus 16 Metern in das lange Eck ein. Mittlerweile sein viertes Saisontor in nur zwei Spielen. Corintan kommt immer besser zurecht in Reichstorf.

Dugolli hätte in der 64. Minute schon fast die Entscheidung erzielen können, aber der Versuch ging neben das Tor. In der 68. Minute entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß für Falkenberg. Das Foul war unumstritten aber die Situation vor dieser Aktion war ein Steilpass, bei dem der Stürmer aus Falkenberg gut und gerne 2 Meter im Abseits stand.

Hahn Christian verwandelte den fälligen Elfmeter für Falkenberg. 2:2 und es waren noch 22 Minuten zu spielen. Es ging quasi hin und her und hätte eine der beiden Mannschaften noch ein Tor erzielt, wäre dies die Entscheidung an diesem Tag gewesen. Es blieb aber beim 2:2 und Reichstorf feierte diesen Punktgewinn ausgelassen.

Die Reserve erwischte es dafür an diesem Tag knüppelhart. Die Ausfälle waren einfach nicht zu kompensieren und der Gegner war einfach spielerisch viel zu stark um hier mit viel Kampf und guter Defensivleistung, Stand zu halten. Beim 2:0 Halbzeitstand für Falkenberg hatte man noch ein wenig Hoffnung, dass vielleicht doch noch was möglich wäre. Aber am Ende ging man mit 7:0 vom Platz. Man weiß aber auch, das die kommenden Spiele wieder besser laufen werden, da einige Spieler wieder zurückkommen. Bereits am Mittwoch ist man in Griesbach zu Gast und auch da möchte man in der Mission Klassenerhalt wieder Punkte mit nach Hause nehmen. Beginn der Partien sind um 13:00 Uhr und um 15:00 Uhr.

Im Anschluss an die beiden Partien feierte der FC Reichstorf noch sein Sommerfest. Highlight an diesem Abend war das G-Jugend Spiel gegen die Mamas. Vor dem Spiel hatte Jugendleiter Schosser Stefan noch einen Fotografen bestellt, damit diese Begegnung festgehalten wird. Vielen Dank an dieser Stelle an Kriegl Martin für die tollen Bilder und das Engagement an diesem Abend. Alle Beteiligten hatten riesen Spaß an der Aktion und am Ende gingen die Kinder mit 8:2 als Sieger vom Platz.

Mit leckeren Grillspezialitäten ging der Abend dann weiter. Gegen 22 Uhr startete die Tombola mit vielen tollen Preisen. Vom Maßkrug bis hin zum Trainingsanzug und Akku Rasentrimmer war alles vorhanden. Kurz darauf wurde die Bar eröffnet, welche noch bis in die frühen Morgenstunden gut besucht war. Vielen Dank an alle Helfer, welche mit ihren Einsatz so tolle Feiern überhaupt erst möglich machen. Es war ein sehr gelungener Abend für den Verein.

Aktuelle Einträge
Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square

Folge uns auf.