• Stefan Schosser

Reichstorf erkämpft sich drei Punkte. 3:2 Sieg beim FC Ottering


Bei bestem Fußballwetter kam es am vergangenen Sonntag in Ottering zum Highlight der Punktgleichen und ersten Verfolger um den Relegationsplatz.

Ist der Aufstieg das Ziel für Ottering, ist für Reichstorf immer noch das Ziel Klassenerhalt. In der Presse liest man immer nur von den vielen Neuzugängen in der Winterpause, aber wie viele aus der Hinrunde nicht mehr die Fußballschuhe schnüren, über das wird nie berichtet. Auch aus diesem Grund gilt für die Gäste nur der Klassenerhalt und alles andere ist ein Bonbon, was sie selbst in der Hand haben.

Die 1:3 Niederlage in Reichstorf wollten sich die Mannen um Kettl und Stavlic nicht gefallen lassen. Reichstorf wusste, das noch nicht alles rund läuft, was auch das Spiel gegen Griesbach gezeigt hat.

Doch die Schnupperphase war bereits nach 4 Minuten vorbei, als Corintan Heino von Ljutic Almedin bedient wurde und Corintan den Ball per Kopf im Tor der Hausherren unterbrachte.

Reichstorf spielte nach diesem Tor etwas mehr zurückhaltend und hatte aber in der 20. Minute und 30. Minute jeweils die besten Chancen die Partie zu erhöhen. Aber in der Defensive waren sie teilweise nicht wach genug und wurden prompt in der 33. Minute durch Streifeneder Philip bestraft. 1:1 nach einer schönen Kombination der Hausherren. Die Gäste aus Reichstorf aber steckten nicht zurück und drückten nach dem Gegentreffer wieder auf den Führungstreffer. In der 41. Minute war es soweit. Adeboyejo auf Opirlescu und dieser trocken ins Eck zum 2:1 für Reichstorf. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit, wobei Ottering mit dem Halbzeitpfiff das 2:2 auf dem Kopf hatte, aber der Ball ging an die Latte.

In der zweiten Halbzeit war es kämpferisch mehr betont und im Spiel war auf beiden Seiten nichts Gefährliches mehr zu verzeichnen. In der 74. Minute Eckball für Reichstorf, Lozancic schraubt sich nach oben und köpfte ein zum 3:1 für Reichstorf. Einige dachten, dies wäre die Vorentscheidung, aber die Hausherren kamen in der 84. Minute durch einen Strafstoß noch zum 2:3. Kurz darauf ein schneller Konter der Reichstorfer. Schwenold passt zurück zu Corintan, aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. In den letzten Minuten der Partie legten die Gäste alles in die Verteidigung und überstanden die letzten Angriffe. Am Ende gewann Reichstorf die Partie mit 3:2 und festigte somit den vierten Tabellenplatz.

Die Reserve musste sich mit einem 0:0 begnügen, vor allem weil man beste Chancen nicht im Tor unterbrachte. Am Ende haderte man ziemlich an den vergebenen Chancen aber man holte auch in diesem Spiel einen Punkt und zeigte, das man nicht wirklich nur im Tabellenkeller mitspielen muss. Am kommenden Sonntag ist der SV Großköllnbach zu Gast in Reichstorf und da hat man nach der Hinspielniederlage noch etwas gut zu machen.

Beginn der Partien um 13:00 und 15:00 Uhr.


0 Ansichten

Folge uns auf.