• Stefan Schosser

Reichstorf mit guten Start in die Hallensaison


Vorrunde im Kreisturnier überstanden und toller Sieg beim ersten Spiel der Futsal Kreisliga.

Am vergangenen Wochenende ging es für den FC Reichstorf wieder in die Halle, wo sie im letzten Jahr eine grandiose Saison spielten.

Mit nur einer Trainingseinheit ging es am Samstag in Arnstorf um das Weiterkommen im Kreisturnier im Kreis Niederbayern West.

In einer starken Gruppe mit fünf Mannschaften spielte man gegen den TSV Gangkofen, FC Zeholfing, SG Höcking/Ganacker und der SG Johanniskirchen/Emmersdorf.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Johanniskirchen und man merkte, das noch nicht alles passte. Man war hinten sehr anfällig und vorm Tor ließ man zu viele Chancen aus. Trotzdem gewann man die erste Partie mit 4:1 und musste als Nächstes gegen die starke Mannschaft aus Gangkofen. Dort spielte man von Beginn an sehr gut mit aber wie bereits im ersten Spiel, blieb man vor dem Tor immer hängen und nutze die Chancen nicht. Mit dem ersten Angriff für Gangkofen gingen diese auch mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten vor Spielende setzte Reichstorf auf einen Flying Keeper und wurde für ihren Mut belohnt. Kurz vor Schluss gelang Krizanic der überfällige 1:1 Ausgleichstreffer. Man hatte zwar immer wieder viel Glück durch Konter von Gangkofen, aber diese spielten die Konter nie sauber zu Ende. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.

Der dritte Gegner war die Mannschaft von der SG Höcking/Ganacker. Auch hier wirkte man noch etwas verunsichert und blieb wie in den ersten Spielen zu oft im Aufbauspiel hängen und man lud den Gegner so zu Konter ein. Am Ende musste ein Eigentor das Spiel entscheiden und Reichstorf gewann mit 1:0.

Im letzten Spiel gegen den FC Zeholfing ging es um alles. Man musste mindestens einen Punkt holen aber am besten ein paar Tore vorlegen, um Gangkofen vielleicht hinter sich zu lassen und die Vorrunde zu gewinnen. Endstand der Partie 4:0 für den FC Reichstorf. Es war über die gesamte Zeit ein Spiel auf das Tor des FC Zeholfing und am Ende hätte man gut und gerne noch ein paar Tore nachlegen müssen.

Aufgrund dessen, das Gangkofen im letzten Spiel mit nur einem Tor Unterschied gewann, reichte es für die Vilstaler zum ersten Platz in der Vorrunde. Ist man letztes Jahr gleich in der ersten Runde ausgeschieden, startet man diese Hallensaison gleich mal ein wenig besser.

Torschützen an diesem Tag waren, Ljutic Almedin 3x, Krizanic Leon 2x, Ciocan Darius, Opirlescu Andrei, Corintan Heino und ein Eigentor.

Am Sonntag ging es um 11:30 Uhr in der Futsal Kreisliga gegen den FC Ergolding. Der Bezirksligist ging natürlich als Favorit in die Partie. Trotzdem wusste man über die Stärke der Vilstaler die nicht ganz ohne Grund in der letzten Hallensaison so furios gespielt hatten.

Im ersten Durchgang bewiesen zu Beginn, beide Torhüter ihre Klasse und ließen sich nicht überwinden. Orpirlescu Andrei brachte die Reichstorfer mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung.

Spielerisch war Reichstorf im ersten Durchgang etwas überlegen aber Ergolding blieb mit seiner jungen Truppe immer wieder gefährlich.

Ljuitc Almedin erhöhte kurz nach der Halbzeit zum 3:0 für Reichstorf aber Ergolding verkürzte direkt im Anschluss. Opirlescu erzielte mit seinem nächsten Treffer das 4:1 und eine kleine Vorentscheidung in dieser Partie. Die Futsal erfahrenen Reichstorfer spielten die Partie nach diesem Treffer clever und ließen Ball und Gegner laufen.

Fünf Minuten vor Schluss nochmals kurz Hoffnung für Ergolding mit dem 4:2 Anschluß ehe Ljutic Almedin mit dem 5:2 den Sack zu machte. Dies war zugleich auch der Schlusspfiff.

Ein sehr gelungener Start für den amtierenden Niederbayerischen Hallenmeister. So darf es aus Sicht der Anhänger des FCR gerne weitergehen.

Am kommenden Sonntag trifft man am zweiten Spieltag der Futsal Kreisliga auf den FC Dingolfing. Dies kann bereits eine wegweisende Partie sein.

Wann und gegen wen man in der nächsten Runde der Kreismeisterschaft antreten muss, stand bei Veröffentlichung dieses Artikels noch nicht fest.

Bereits am Samstag fand nach dem Hallenturnier die Christbaumversteigerung des Vereins statt. Im Gasthaus Fischhold gab es jede Menge tolle Sachen zu steigern. Andreas Haunfellner und auch Graf Martin gaben alles um die Sachen unter die Besucher zu bringen.

Auf jeden Fall ein gelungener Abend für den Verein und die Gäste.


0 Ansichten

Folge uns auf.