• Stefan Schosser

Unentschieden gegen Haidlfing.Reichstorf macht trotzdem einen Zähler gut


Schwierige Platzverhältnisse, zwei Mannschaften, die offensiv agieren wollten und am Ende ein gerechtes 2:2. So lautet das kurze Fazit aus der Partie, FC Reichstorf gegen den SV Haidlfing.

In der ersten Halbzeit sah man bereits, das in diesem Spiel beide Mannschaften gewinnen können. Chancen auf beiden Seiten, aber am Ende waren die Torhüter beider Mannschaften meistens der Sieger oder die Bälle gingen am Tor vorbei.

Es dauerte bis zur 58. Minute, ehe die Gäste mit 1:0 in Führung gingen. Durch einen langen Ball setzte sich Kasper Martin im Laufduell durch und konnte den Ball ins lange Eck schieben.

Reichstorf stellte anschließend um und versuche mit aller Offensivkraft den Rückstand wieder auszugleichen. Nach Großchancen durch Corintan und Berlehner gelang den Reichstorfern in der 71. Minute doch der Ausgleich durch Corintan Heino. Nur sechs Minuten später konnten die Hausherren sogar zum 2:1 erhöhen. Torschütze diesmal Spielertrainer Ljutic Almedin nach Vorlage von Krizanic Leon.

Nur weitere zwei Minuten später hätte die Vorentscheidung fallen können, als ein langer Ball bei Corintan ankam aber dieser aus fünf Meter den Ball, links am Tor vorbeischob.

Danach blieben die Vilstaler etwas zu offensiv und wurden hinten wieder überrannt. In der 81. Minute erzielte Straßl Jonas freistehend den 2: 2 Ausgleichstreffer. Genau dieser Spieler war es auch, der nur ein paar Minuten darauf die riesen Chance zum 3:2 für die Gäste hatte. Aber auch er zielte knapp am Tor vorbei. In der Nachspielzeit dann nochmals Reichstorf mit einen weiteren Versuch, den aber Schmid Jonas glänzend parierte. Der Gäste Torhüter bot an diesem Tag eine Klasse Partie und verhinderte einige Chancen mit seinen guten Paraden.

Unterm Strich ein gerechtes Unentschieden in diesem Spiel

Die Reserve Partie der beiden Mannschaften endete 0:0 unentschieden. Über 90 Minuten war Reichstorf stärker, hat aber vorm Tor nicht die Nerven gehabt. In der neunten Minute verschossen die Hausherren zudem noch einen Foulelfmeter. In dieser Saison nicht der Erste. Zwar mal wieder ein Punktgewinn der Reserve aber es war auch in diesem Spiel mehr drin. Man muss die vorhandenen Chancen einfach mal im Tor unterbringen.

Bereits in den vergangenen Heimspielen wurden in Reichstorf zwei Spieler geehrt. Christian Breitschopf für 200 Spiele und 250 Spiele von Daniel Hoday, für die erste Mannschaft des FC Reichstorf. Beiden Spielern gilt der besondere Dank für viel Einsatz und das Engagement, was sie Woche für Woche am Platz zeigen.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause geht die Reise für Reichstorf nach Falkenberg.

Nachdem man im Hinspiel 2:2 spielte, sollte man dies schon auch als Ziel ansetzen. Falkenberg ist zwar souverän Tabellenführer, aber auch im Hinspiel hat man gesehen, wenn man einen guten Tag erwischt, das Reichstorf mit den besten der Liga mithalten kann. Die Reserve sollte sich, als Ziel setzten nicht wie im Hinspiel unter die Räder zu kommen.


0 Ansichten

Folge uns auf.