• Stefan Schosser

Reichstorf muss sich steigern, um gegen Harburg zu bestehen


Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel für den FC Reichstorf an. Zu Gast ist diesmal der FC Harburg, gegen den man in der Vergangenheit zuhause immer zu kämpfen hatte. In der letzten Saison kam man mit 3:0 unter die Räder und Reichstorf sollte deswegen gewarnt sein. Das Spiel gegen Obergessenbach sollte für die Vilstaler eine Warnung sein, die Gegner nicht nach ihrem Tabellenstand zu bewerten. In dieser Klasse ist es mittlerweile wirklich so, dass jede Mannschaft an einem guten Tag jeden bezwingen kann. Harburg kann mit dieser Saison nicht wirklich glücklich sein. Das Team hat wesentlich mehr Potenzial und steht trotz guter Spiele nur auf Rang neun der Tabelle. Der FCH hat somit nichts zu verlieren in Reichstorf und wird sich mit Sicherheit mindestens einen Punkt als Ziel setzen, um die Meisterschaft wieder spannend zu machen. Das Reichstorfer Trainergespann wird die Jungs aber für dieses Match richtig motivieren, um auch diese Aufgabe zu meistern. Die Reservepartie wird nicht weniger spannend werden. Harburg muss gewinnen, um an Reichstorf ran zu kommen und der FCR möchte dieses Jahr die Sensation schaffen und auf Platz vier die Saison beenden. Am letzten Wochenende wurde der SV Buchhofen von Harburg mit 6:0 abgeschossen und dies ist schon ein Ausrufezeichen, da die Buchhofener Reserve mit Sicherheit zu den Besseren der Liga gehört. Reichstorf konnte in Obergessenbach mit 3:1 gewinnen. Man brauchte zwar eine Halbzeit, um in das Spiel zu finden, aber spielte es am Ende souverän nach Hause. Anpfiff der beiden Partien um 13 Uhr bzw. 15 Uhr


0 Ansichten

Folge uns auf.