• Stefan Schosser

Reichstorf bejubelt gelungenen Start aus der Winterpause


Reichstorf bejubelt gelungenen Start aus der Winterpause Am vergangenen Sonntag startete der FC Reichstorf aus der Winterpause. Nach einer langen Hallensaison und harten Vorbereitung wollte man vor allem im schwierigen ersten Spiel gleich wieder 3 Punkte holen, um die Verfolger auf Distanz zu halten. Die gegnerische Mannschaft von den Plattlinger Kickers wollte dies natürlich verhindern und man war gewarnt davor das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Mit einem neuen Trikotsatz, gesponsert von der Brauerei Aldersbach ging es pünktlich um 15 Uhr in die Rückrunde. Von Anfang an waren es die Hausherren die das Spiel machten, aber die meisten Aktionen waren ohne Erfolg. In der 5. Minute aber war Breitschopf Christian schon zur Stelle und schraubte mit einem Hakentreffer das Ergebnis auf 1:0 für Reichstorf. Danach wieder das selber Bild. Reichstorf stärker aber zu ungefährlich vor dem Tor. Man merkte schon ein wenig, das die Jungs aus dem Vilstal ein wenig nervös waren aber in der Defensive standen sie sehr kompakt und ließen absolut nichts zu. Es dauerte bis zur 32. Spielminute ehe Muja Besard auf 2:0 für Reichstorf erhöhte. Das 3:0 in der 41. Minute war der schönste Spielzug im ganzen Spiel und Berlehner erzielte frei stehend die verdiente 3:0 Führung und zugleich auch Pausenstand. Nach der Pause stellte Reichstorf ein wenig um und kam dann nicht mehr so richtig in Fahrt. Zwar erspielte man sich noch die eine oder andere Torchance aber es wollte vorm Tor nicht mehr gelingen. So kam es, wie es meisten ist, das die Plattlinger Kickers den 3:1 Anschlusstreffer erzielten und das Spiel nochmal etwas spannend wurde. Aber nach 94 Minuten war die Partie dann zu Ende mit einen verdienten Sieger aus Reichstorf. Die Zweite startet furios und bezwang die Mannschaft aus Plattling mit 6:1. Auch die Reserve lief mit neuer Kleidung auf, welche von der Sparkasse Niederbayern Mitte gesponsert wurde. Bereits nach einer Minute stand es 1:0 für den FCR als Friedberger Martin zauberhaft von Ljutic Almedin bedient wurde. Es folgte ein schön anzusehender Offensivfußball seitens der Hausherren. Lorenz Ludwig, Alijassem Bahaa und Spielertrainer Ljutic Almedin erhöhten noch vor der Halbzeit zum 4:0 für Reichstorf. In der zweiten Halbzeit hätte man das Ergebnis noch viel höher drehen können aber man lies zahlreiche beste Chancen aus. In der 58. Minute erzielte Plattling per Elfmeter das 4:1 ehe Reichstorf mit zwei weiteren Treffern das Spiel nach Hause fuhr. Torschützen waren Haunfellner Martin und Klee Manoel. Vier Siege in folge der Reichstorfer Reserve und auch kommenden Samstag möchte man die Serie ausbauen. Für die Erste geht es zum absoluten Topspiel zum Zweitplatzierten nach Niederpöring. 3 Punkte trennen die beiden Mannschaften nur und Niederpöring könnte mit Reichstorf gleichziehen aber dazu muss die Partie gewonnen werden. Reichstorf möchte dies natürlich verhindern und man darf mit Spannung auf diese Partie blicken.


0 Ansichten

Folge uns auf.