• Stefan Schosser

FC Reichstorf verstärkt sich zur Winterpause: A-Klassen Spitzenreiter verstärkt sich mit zwei Offens


Beim FC Reichstorf dreht sich derzeit nicht nur alles um die Futsal Bezirsksliga sondern auch das Personalkarussell. Mit Simon Sommer (FC Obergessenbach) und Nico Wimmer (SpVgg Osterhofen II) vermeldet der Spitzenreiter der A-Klasse Osterhofen zwei talentierte und junge Neuzugänge. Auch in der Defensive hat man sich mit dem erfahrenen Dragan Oluic verstärken können welcher die Abwehr ein wenig fester zusammen halten soll. Auch zwei Abgänge muss der FC hinnehmen. Karl-Heinz Mader und Tobias Hallinger schließen sich dem Tabellennachbarn SV Niederpöring an.

Simon Sommer:

"Meine fußballerische Karriere fing beim FC Künzing an. Dort habe ich sämtliche Jugendmannschaften bis hin zur A-Jugend miterlebt und viel gelernt. Mein Wechsel zum FC Obergessenbach in der A-Jugend war extrem wichtig für mich und auch das Team stand zu 100% hinter mir. Dort etablierte ich mich zu einem Führungsspieler und konnte eine erfolgreiche Saison verzeichnen. Altersbedingt stieg ich dann in den Herrenbereich auf und absolvierte dort auch eine Vielzahl an guten Spielen. Zwar gab es immer wieder Momente des Misserfolgs, doch die Lehren und Erfahrungen ließen mich als Spieler reifen.

Nach nur zwei Jahren Obergessenbach wo die diesjährige Saison alles andere als gut verläuft, entschied ich mich jetzt zu einem Wechsel nach Reichstorf. Der FC Reichstorf macht seit zwei Jahren einen ausgezeichnet guten Job, spielen einen schönen Angriffsfußball und sind mit extrem guten Spielern besetzt welche schon Landesliga/Bezirksliga/Kreisliga gespielt haben. Das Konzept des Vereins hat mich überzeugt jetzt den nächsten Schritt zu machen".

Nico Wimmer:

"In der Jugend habe ich als erstes in Ortenburg gespielt. Meine weiteren Stationen waren dann Künzing, Osterhofen und jetzt der FC Reichstorf.Da ich nach meiner Verletzung in Osterhofen aufgrund von Missverständnissen nicht so ganz glücklich war und einige von meinem Umfeld in Reichstorf spielen, habe ich an einem Probetraining teilgenommen und alle waren recht zufrieden mit mir. Die momentane Lage in Reichstorf und die sehr gute Arbeit des FC war auch ein Grund dafür, diesen Schritt zu gehen".

Dragan Oluic:

"Ich komme von einen sehr gut organisierten Verein aus Kroatien. Die Leute beim FC Reichstorf machen eine sehr gute Arbeit. Ich hatte selbst ein paar gute Angebote anderer Vereine, aber ich bin mir sicher das dies die richtige Entscheidung war. Der Verein hat große Ambitionen und steht zurzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Man sieht das die Vorstände, Trainer und Verantwortlichen eine herausragende Arbeit machen. Ein Trainingslager in Porec zu organisieren ist nicht so einfach für einen kleinen Verein. Ein Lob gilt auch dem Trainer Ljutic Almedin, wo ich gleich gesehen habe, das er ein Klasse Verhältnis zu jedem seiner Spieler hat was enorm wichtig ist und leistet auf wie neben dem Platz hervorragende Arbeit. Man hat mich hier sehr gut aufgenommen und ich hoffe das ich dies mit meiner Erfahrung aus etlichen 1./2./3. Ligaspielen aus Kroatien zurückzahlen kann.

Mein Ziel mit dem FCR ist der Aufstieg, deswegen bin ich auch gekommen um der Mannschaft zu helfen. Ich kann es kaum erwarten bis es losgeht".

"Für die Spieler ist es wichtig, jetzt mal Pause zu machen, um dann Mitte Februar wieder voll angreifen zu können. Wir spielen zur Zeit noch in der Futsal Bezirksliga wo wir auch eine gute Rolle spielen. In den verbleibenden neun Spielen in der Rückrunde werden wir alles versuchen die Tabellenführung zu verteidigen. Die Liga ist extrem ausgeglichen. Die Jungs sind mittlerweile eine funktionierende Einheit und ziehen hervorragend mit. Es gibt eine klare Linie, an die sich jeder Spieler zu halten hat“ so die Trainer des FC Reichstorf-Ljutic/Muja/Berlehner.

Der FC Reichstorf besucht auch vom 15.03.2018-18.03.2018 das Trainingslager in Porec. Wir sind zu Gast im Hotel Molindrio Auch die Vorbereitungsspiele haben es in sich, da spielt der FCR gegen den FC Dornach/SV Malgersdorf/SV Garham/FC Zeholfing.


82 Ansichten

Folge uns auf.