• Stefan Schosser

FC Reichstorf schießt sich zum Herbstmeister der A-Klasse Osterhofen


In einem erwartet spannenden Spiel standen sich der FC Moos und die Gäste vom FC Reichstorf gegenüber.

Beide Mannschaften hatten Ausfälle zu verzeichnen wobei es hier Moos mit etlichen Ausfällen im Seniorenbereich sicherlich etwas härter getroffen hat. Das Spiel hatte erst begonnen und schon ging es mit Großchancen für Reichstorf los. In der 2. und 4. Minute scheiterten Breitschopf und Muja am glänzend aufgelegten Torwart aus Moos.

In der 5. Minute dann wurden die Gäste aus Reichstorf eiskalt erwischt als Geiger Maximilian aus 16m fast freistehend zum 1:0 für die Hausherren einschieben konnte.

Dies änderte aber nichts am Spielverlauf. Reichstorf stand mit fast 11 Mann in der gegnerischen Hälfte und drückte Moos tief in den eigenen Strafraum. Nur die Chancenverwertung lies auf Seiten der Gäste zu wünschen übrig. Zahlreiche 100%ige Chancen wurden liegen gelassen oder der Gästetorwart parierte glänzend. Man errinerte sich schon wieder an das Spiel gegen Forsthart wo man auch gut und gerne zur Halbzeit bereits den Sack hätte zumachen müssen und zum Schluß dann noch den Ausgleich kassierte.

Aber diesesmal hörten die Reichstorfer einfach nicht auf und wurden dann nach 44 Minuten harter Arbeit belohnt, als Krizanic Leon in den Strafraum flankte und Spielertrainer Ljutic Almedin sich gegen die Mooserer im Strafraum durchsetzen konnte und mit einen Schuß in den Winkel zum 1:1 ausglich. Dies war dann auch der Halbzeitstand in Moos wo es zur Halbzeit eine Ehrung für Luisa Weinhändler gab, welche als C-Jugend Torhüterin in den Kader des DFB berufen wurde.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man das Reichstorf es nicht mehr mit der Brechstange versucht sondern wieder mit ihren Kombinationsfußball nach vorne kommen wollte.

Bis zur 78. Minute hielt das Abwehrbollwerk aus Moos ehe Berlehner Manuel mit einem Freistoß wieder Ljutic in Szene setzte und dieser diesmal mit einem Kopfball die Reichstorfer mit 2:1 in Führung brachte.

Dies öffnte den Gästen jetzt Räume weil Moos aufmachen musste und es dauerte nur 2 Minuten ehe Muja Besard zum 1:3 erhöhte. Diesen Spielstand pfiff Schiedsrichter Lustinec dann nach 91 Minuten ab und Reichstorf belohnte sich nicht nur mit 3 weiteren Punkten, welche sehr hart erkämpft waren, sondern zugleich auch mit der Herbstmeisterschaft der A-Klasse Osterhofen. Da Reichstorf 3 Punkte vor Wallerfing liegt und der direkte Vergleich zu Gunsten vom FCR geht, kann Wallerfing selbst bei einer Niederlage der Reichstorfer am letzten Spiel der Vorrunde hier nicht mehr die Tabellenspitze erobern. Der FC Reichstorf bedankt sich bei allen Anhängern die den Verein die letzten Wochen so stark unterstützt haben, und freut sich auf weitere tolle Spiele.

Auch bedanken wir uns beim Liveticker des FC Moos für die zusätzliche Motivation, als PSG der A-Klasse Osterhofen bezeichnet zu werden. Dies gab den Jungs zusätzlich Schub und Motivation hier heute erfolgreich zu sein.

Die Reserve verlor das Vorspiel gegen den FC Moos mit 3:0 und konnte nur bis zur 62. Minute dem Druck standhalten. Auch Moos konnte nicht viele Großchancen verbuchen aber am Ende reichte es dennoch gegen einen FC Reichstorf, welcher vorne zu ungefährlich war und sich in der 75. Minute mit Gelb-Rot selber schwächte. Vor der Halbzeit hätten die Gäste aber bereits in Führung gehen müssen als Hankofer und Klee beste Chancen nicht verwerten konnten.

Der Führungstreffer passierte nach einem Querschläger in der Reichstorfer Abwehr und Eichelberger konnte zum 1:0 für Moss einschieben. Auch beim 2:0 durch Hofmeister sah die Abwehr dann nicht gut aus, als die Hausherren den Ball im Starfraum mit der Brust annehmen konnten und nochmals querlegten damit dieser den Ball nur noch einschieben musste. Das 3.0 nach einer Ecke war dann zugleich der Schlußpfiff in einer Defensiv geführten Reserve Partie.


0 Ansichten

Folge uns auf.